Hochschule Berliner Brückenbau

Alexander von Humboldt wacht vor der nach ihm benannten Universität in Berlin, die sich nun für die islamische Theologie öffnet.

(Foto: dpa/dpaweb)

An der Humboldt-Universität ensteht das erste Institut, an dem Sunniten und Schiiten vertreten sind. Hier sollen islamische Religionslehrer ausgebildet werden.

Von Jens Schneider

Es gab einige Kollegen an der Humboldt-Universität, die Michael Borgolte skeptisch fragten, warum er sich auf dieses Vorhaben einließ. Es hätte doch keine Chance. Seit gut zehn Jahren gibt es den Plan, an der traditionsreichen Berliner Hochschule ein Institut für Islamische Theologie aufzubauen. "Ich kenne keinen Kollegen, den diese Frage unberührt lässt", sagt Borgolte.

Michael Borgolte, 70, ist ein hoch angesehener Professor für Mittelalterliche Geschichte, seit 1991 lehrte er an der Berliner Humboldt-Universität. Borgolte hat sich mit seiner Forschung und ...