bedeckt München 28°

Schule und Corona:Eltern als Ersatzlehrer

Junge Grundschüler 8 Jahre alt lernt zuhause für die Schule macht Hausaufgaben lernt mit einem

Rechnen mit Zehnern und Einern packt das Elternhirn gerade noch. Aber wehe, wenn es komplizierter wird. Da kann moderne Technik helfen.

(Foto: imago/Jochen Tack)

Die Schulen haben zu, der Unterricht geht weiter. Aber wie gelangt der Stoff in die Köpfe der Kinder? Mütter und Väter fühlen sich überfordert - zumal die Technik bei diversen Lernplattformen streikt.

Von Nina von Hardenberg und Susanne Klein

Die größte Gefahr sieht Ottmar Misoph momentan darin, "dass die Schulen die Eltern mit Material zumüllen". Als Leiter der Grund- und Mittelschule im mittelfränkischen Thalmässing hat er das auch gleich am Montag mit seinem Kollegium besprochen. Die Konferenz um 8.30 Uhr war die vorerst letzte in der geschlossenen Schule, danach sind die Lehrerinnen und Lehrer ins Homeoffice gegangen. Von dort versorgt nun jeder eigenverantwortlich seine Schüler mit Stoff und Aufgaben.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Fußball EM - Niederlande - Ukraine
Herzstillstand
"Wird jemand bewusstlos und atmet nicht mehr, zählt jede Sekunde"
Sexualität
Warum die Deutschen immer weniger Sex haben
Coins sorted by value Copyright: xAlexandraxCoelhox
Geldanlage
Warum ETF-Anleger jetzt aktiv werden müssen
Leipziger HHL verabschiedet Absolventen
#ichbinhanna
Seit wann verspricht die Universität Stabilität fürs Leben?
FILE PHOTO: Anti-Mafia police wearing masks to hide their identity, escort top Mafia fugitive Giovani Brusca May..
Mafia-Killer in Italien
Das "Schwein" ist frei
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB