bedeckt München

Bildung:Mädchen wollen Lehrerin werden, Jungen IT-Spezialist

Berlin (dpa) - Teenager in Deutschland wollen später am liebsten Lehrerin oder IT-Spezialist werden. Die Mädchen zieht es eher in die Schulen, die Jungen an die Rechner. Das zeigt eine Sonderauswertung der Pisa-Studie, die von der OECD vorgestellt wurde. Demnach sehen sich die meisten 15-jährigen Mädchen in Deutschland im Alter von 30 als Lehrerin in der Schule. Dahinter folgen Ärztin, Erzieherin und Psychologin. Die meisten Jungen erwarten, dass sie mit 30 IT-Spezialist, Industrie- und Automechaniker oder Polizist sein werden.

Zur SZ-Startseite