bedeckt München

Bildung - Hamburg:Start der Kampagne "Das ist Pflege!"

Hamburg (dpa/lno) - Um mehr Menschen in Hamburg für den Pflegeberuf zu begeistern, hat die Stadt die Kampagne "Das ist Pflege!" ins Leben gerufen. Ziel sei es, das Image des Pflegebereichs zu verbessern und die Ausbildungszahlen um zehn Prozent zu steigern, teilte die Behörde für Schule und Berufsbildung am Dienstag mit. In der Werbeaktion erzählen Pfleger aus ihrem Alltag und von ihrer Motivation, Menschen in Notsituationen zu helfen.

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Hamburg (dpa/lno) - Um mehr Menschen in Hamburg für den Pflegeberuf zu begeistern, hat die Stadt die Kampagne "Das ist Pflege!" ins Leben gerufen. Ziel sei es, das Image des Pflegebereichs zu verbessern und die Ausbildungszahlen um zehn Prozent zu steigern, teilte die Behörde für Schule und Berufsbildung am Dienstag mit. In der Werbeaktion erzählen Pfleger aus ihrem Alltag und von ihrer Motivation, Menschen in Notsituationen zu helfen.

Mit einer fairen Vergütung, besseren Aufstiegsmöglichkeiten durch ein Hochschulstudium und einem einheitlichen Berufsabschluss wolle man mehr junge Leute für den Beruf gewinnen, sagte Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks (SPD). Von 2020 an sollen den Angaben zufolge die Ausbildungsgänge Altenpflege, Gesundheits- und Krankenpflege sowie Gesundheits- und Kinderkrankenpflege zusammengeführt werden.

Mit dieser sogenannten generalistischen Pflegeausbildung können die Auszubildenden später flexibel zwischen Krankenhaus, Pflegeheim und ambulanter Pflegeeinrichtung wechseln, hieß es. Insgesamt werden nach Angaben der Gesundheitsbehörde mehr als 4000 junge Menschen in Hamburg in einem Pflegeberuf ausgebildet. Die Zahl der jährlichen Ausbildungsanfänger konnte demnach in den vergangenen fünf Jahren um 20 Prozent gesteigert werden.

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite