Benimm-Patzer in der Uni – Styling und Körperpflege

Auch Haare kämmen, schminken, rasieren oder Nägel schneiden kommt nicht gut an im Uni-Hörsaal. "Das ist störend bis eklig", erklärt Stiltrainer Schaumann. Selbst die Nase pudern oder kurz den Lippenstift nachziehen gehöre sich eher nicht. "Man geht ja nicht zu einer Party." Deshalb besser auch mit Düften sparen: Ein Tagesparfüm sei frisch und dezent. Im Zweifel: Mitbewohner fragen!

Bild: dpa 5. April 2013, 17:132013-04-05 17:13:20 © sueddeutsche.de/dpa/Andreas Thieme/holz