Auslandssemester Wie gelingt der Wiedereinstieg ins Studium nach einem Auslandsaufenthalt?

Vom korrekten "Learning Agreement" bis zur rechtzeitigen Kursanmeldung: Nach der Rückkehr aus dem Ausland müssen Studenten einiges erledigen, um reibungslos weiterstudieren zu können. Was es nach dem Auslandssemester zu beachten gilt.

Wer sein Auslandssemester gut vorbereitet hat, wird nach der Rückkehr nach Deutschland höchstens vom Kulturschock überwältigt sein. Die wichtigsten Fäden haben Studenten idealerweise schon vorab geknüpft. Trotzdem müssen sie einige Punkte klären, damit sie reibungslos wieder an der Heimathochschule einsteigen können.

Im "Learning Agreement" kann vorab festgelegt werden, welche Studienleistungen im Ausland zu Hause wie anerkannt werden. Wenn das versäumt wurde oder bei einigen Kursen vorab nicht klar war, ob die Inhalte und erbrachten Leistungen ausreichen, muss das im Nachhinein mit der Heimathochschule ausgehandelt werden. Weiterhelfen können das Auslandsamt und das Prüfungsamt sowie die Dozenten des Fachbereichs.

Wer ein Urlaubssemester beantragt hat, steigt danach in das Fachsemester ein, das auf das Semester vor dem Auslandsaufenthalt gefolgt wäre - die Semesterzahl steigt also durch das halbe Jahr im Ausland nicht an, sodass sich Studenten auch um die Einhaltung der Regelstudienzeit keine Sorgen machen müssen. Auch Leistungen aus dem Urlaubssemester werden in der Regel anerkannt, auch wenn abhängig von deren Umfang unter Umständen noch einmal verhandelt werden muss. Kommt die Menge einem regulären Semester nahe, steigt eventuell auch die Fachsemesterzahl rückwirkend.

Probleme können die unterschiedlichen Vorlesungszeiten im Ausland machen - wenn dort das Semester zu Ende geht, hat es in Deutschland vielleicht schon längst begonnen. Es kann also sein, dass Rückkehrer ungewollt eine Pause einlegen müssen. Wenn Semesterende im Ausland und Semesterbeginn in Deutschland nahe beieinander liegen, sollten Studenten, die keine Zeit verlieren wollen, von ihrer Gasthochschule aus das aktuelle Vorlesungsverzeichnis und die Kursanmeldungen zu Hause im Auge behalten. Durch Online-Anmeldungssysteme können sie sich auch aus der Ferne den Platz im Seminar sichern, ansonsten helfen Mails an die Dozenten.