bedeckt München 25°

Abi-Aufgaben 2013:Das müssen Abiturienten wissen

Wahrscheinlichkeiten berechnen, Texte erörtern, Aristoteles' Lehre erklären: Bayerische Schüler müssen auf dem Weg zum Abitur ihr Wissen in vielen Fächern unter Beweis stellen. Eine Auswahl aus den schriftlichen Abi-Prüfungen.

Das bayerische Abitur gilt als besonders anspruchsvoll. Derzeit laufen die mündlichen Prüfungen - den schriftlichen Teil haben die Schüler schon hinter sich. Wir haben für Sie eine Auswahl der Aufgaben verschiedener Fächer zusammengestellt. (Quelle: Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus)

Mathematik

In einem Krankenhaus spenden an einem Vormittag 25 Personen Blut. Im Folgenden soll angenommen werden, dass diese 25 Personen eine zufällige Auswahl aus der Bevölkerung darstellen.

1) Bestimmen Sie die Wahrscheinlichkeit dafür, dass genau zehn der Spender die Blutgruppe A haben.

2) Ermitteln Sie die Wahrscheinlichkeit dafür, dass mehr als die Hälfte der Spender die Blutgruppe 0 und den Rhesusfaktor Rh+ besitzt.

Folgende Tabelle gibt die Verteilung der Blutgruppen und der Rhesusfaktoren innerhalb der Bevölkerung Deutschlands wieder:

Abitur 2013 Mathematik
(Foto: Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus)

Deutsch

Textbezogenes Argumentieren, auch in freieren Formen:

In Lexika wird der Begriff "Phrase" u. a. wie folgt definiert: "Abwertende Bezeichnung für wortreiches leeres Gerede (Lexikon der Sprachwissenschaft); "abgegriffene, nichtssagende Aussage" (Duden online).

1) Erarbeiten Sie die Argumentationsstruktur des Essays "Sagen Sie jetzt nichts" von Rainer Marx und klären Sie die Position des Verfassers!

2) Setzen Sie sich mit dem Text "Sagen Sie jetzt nichts" auseinander, indem Sie eine der beiden folgenden Varianten bearbeiten! Die beigefügten Materialien 1-3 bieten Ihnen jeweils Anregungen für Ihre Ausführungen.

Variante 1: Erörtern Sie ausgehend von Ihren Ergebnissen, inwieweit sich die Verwendung von Phrasen positiv bzw. negativ auf Kommunikation auswirken kann!

oder

Variante 2: Verfassen Sie einen Kommentar für eine überregionale Zeitschrift für junge Erwachsene zum Thema "Phrasen", in dem Sie sich auf den Essay "Sagen Sie jetzt nichts" beziehen! Formulieren Sie eine passende Überschrift! Ihr Kommentar sollte etwa 750 Wörter umfassen.

Beitrag von Madiba: "Das hat nichts mit Dir zu tun! Ich bin jetzt mal ganz ehrlich."

Beitrag von Amphib: "Ist nicht persönlich gemeint!"

Beitrag von PetitPois: "Das Leben ist kein Ponyhof!"

Beitrag von Sterling: "Ich werde ALS MENSCH immer für Dich da sein."

Beitrag von Andilina: "In zehn Jahren denkt kein Mensch mehr dran!"

Englisch

Composition

Choose one of the following topics. Write about 200 to 250 words.

1) "Happiness is having a large, loving, caring, close-knit family in another city." (George Bernard Shaw, 1856-1950) Comment on this statement.

2) Does social status affect a person's future options Discuss.

3) Thanks to social media, loneliness is a thing of the past. Do you agree?

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB