bedeckt München 15°

Würzburg:Mahnmal beschädigt

Bereits kurz nach der Eröffnung ist das Mahnmal "Deportation" am Würzburger Hauptbahnhof beschädigt worden. An mehreren Stellen wurden Schäden durch "Einwirken eines harten Gegenstands" festgestellt, teilte die Polizei mit. Der Schaden wird auf 1 100 Euro geschätzt. Das Mahnmal, das mit nachgebildeten Gepäckstücken an die Deportation der Juden aus Unterfranken erinnern soll, wurde erst im Juni der Öffentlichkeit übergeben.

© SZ vom 16.07.2020 / prz

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite