Wetter - Offenbach am Main:Gewitter und Starkregen in Bayern erwartet

Bayern
Ein Blitz erhellt den Nachthimmel. Foto: Tobias Hartl/Vifogra/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

München (dpa/lby) - Ein Tief samt zugehöriger Kaltfront beeinflusst das Wetter in Bayern - und bringt neben Gewittern teils große Regenmengen mit sich. Bis in die Nacht zu Donnerstag hinein bleibt es meist bei einzelnen Gewittern, wobei es allerdings zu Starkregen, kleinem Hagel und stürmischen Böen kommen kann. Eng begrenzt seien sogar Wassermengen von mehr als 25 Litern pro Quadratmeter in kurzer Zeit nicht ausgeschlossen, teilte der Deutsche Wetterdienst am Mittwochnachmittag mit. Am größten sei die Wahrscheinlichkeit für solche Unwetter am Abend an den Alpen.

Dort seien dann lokal auch größere Hagelkörner und stärkere Sturmböen möglich. In der Nacht zum Donnerstag klingen der Prognose zufolge die Gewitter ab, dennoch treten tagsüber vor allem an den Alpen und im Vorland, aber auch weiter nördlich, vereinzelt weitere Gewitter auf. Mancherorts wird außerdem Starkregen erwartet, lokal können somit unwetterartig binnen kurzer Zeit bis zu 40 Liter je Quadratmetern fallen. Am Abend geht der Starkregen an den Alpen in Dauerregen über.

© dpa-infocom, dpa:210915-99-222382/3

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB