Werbekampagne Sind Sie übelst faul? Die Polizei sucht Sie!

Bewerberprofil: gutaussehend, durchtrainiert, gesetzestreu

(Foto: Screenshot/oh)

Mit einer Werbekampagne geht die bayerische Polizei auf Nachwuchssuche und will ganz authentisch rüberkommen. Das könnte manche Bewerber verschrecken.

Von Ingrid Fuchs

Fühlen Sie sich "echt uncool"? "Voll spießig"? Oder sind Sie "übelst faul"? Dann spricht Sie die bayerische Polizei zwar künftig von Plakaten und mit Videos direkt an, will Sie aber eigentlich gar nicht im Team haben. An diesem Donnerstag hat Innenminister Joachim Herrmann (CSU) eine Kampagne zur Nachwuchswerbung der bayerischen Polizei gestartet und die gleichnamige Webseite www.mit-sicherheit-anders.de freigeschaltet. Bis zum Jahr 2025 sollen mehr als 10 000 Polizisten eingestellt werden - und so viele Bewerber müssen sich erst einmal finden.

Also präsentiert sich die Polizei von ihrer schönsten Seite. In einem Video macht eine durchtrainierte Blondine Klimmzüge, untermalt von dramatischer Musik. Ein Typ mit nacktem Oberkörper und strahlend weißen Zähnen lächelt im Liegestütz von einem Plakat. Immerhin mit ein paar Schweißperlen auf der Stirn, aber durchaus hübsch anzusehen und das Tolle daran: alles echte Polizisten! Herrmann betont: "Ein authentischer Eindruck von der bayerischen Polizei ist uns besonders wichtig."

Voll schwach?

Posted by Unser Bayern on Donnerstag, 11. Februar 2016

Interessenten sollten also vor ihrer Bewerbung einen Blick in den Spiegel werfen, das hat offenbar auch schon der eine oder andere gemerkt. Auf Facebook kommentiert ein Nutzer unter einem der Videos mit spürbarem Grant: "Genau aber dann bei der Bewerbung auf dem g'schissenen BMI rumreiten mit der Begründung: "Es ist Vorschrift" auch wenn man bei den Bewerber unter den besten fünf war. Herzlichen Dank auch!

Die Kampagne funktioniere mit "Widerspruchsmechaniken", erklärt Herrmann. Mit Ausdrücken wie "mega lahm" oder "voll schwach" wolle man bewusst auf Vorurteile anspielen, um diese dann mit groß eingeblendeten Substantiven zu widerlegen. "Vielfalt" gebe es im Staatsdienst und natürlich auch "Karrierechancen". Die Polizei habe schon jetzt so viel Personal wie nie zuvor, knapp 41 500 Stellen sind es laut Herrmann im Jahr 2016.

Nun hat das Innenministerium für die Kampagne, die über fünf Jahre laufen soll, mehr als eine Million Euro ausgegeben. Hoffentlich ist noch ausreichend Geld da, denn "sichere Bezahlung" gibt es den Videos zufolge auch für den Polizeinachwuchs.

Landtag Ein Hauch von Darth Vader
Neue Polizeiuniformen

Ein Hauch von Darth Vader

Der Freistaat reagiert auf die Anschläge von Paris mit 300 zusätzlichen Stellen bei den Sicherheitskräften und neuer Schutzkleidung für Polizisten.   Von Wolfgang Wittl