Anschläge in Waldkraiburg:Unterwegs mit Rohrbomben

Attacke gegen türkischen Imbiss in Waldkraiburg

Innerhalb von drei Wochen gab es vier Anschläge in Waldkraiburg, der Festgenommene hat nicht nur alle gestanden, er sprach auch von denen, die er noch geplant hatte.

(Foto: Matthias Balk/dpa)

Der mutmaßliche Attentäter von Waldkraiburg wurde gefasst, weil er "so blöd" gewesen sei, sagen Ermittler. Jetzt redet und gesteht er - und wird für alle ein immer größeres Rätsel.

Von Georg Mascolo, Ronen Steinke und Josef Wirnshofer

Der Gestank, dieser scheußliche Gestank, wie könnte er ihn vergessen. Scharf und beißend, ein Geruch nach Essig, Kotze und Hass. "Kannst ihn riechen, wenn du willst", sagt Hasan Çavuş und zeigt in das Eck hinter der Theke. Dort unten, zwischen Fliesen und Wand, wo kein Putzlappen und kein Schrubber hinkommen, dort unten stinkt es noch.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Abschluss Rohstoffserie
Rohstoffe der Zukunft
Dem Raubbau ein Ende setzen
Narzissmus
Macht durch Mitleid
Worried Teenage Boy Using Laptop In Bed At Night model released Symbolfoto property released PUBLICA
Familie und Erziehung
Wenn der Sohn Pornos guckt
Japan: The U.S. Navy nuclear-power Ohio-class guided-missile submarine USS Ohio during an integration exercise in the P
Pazifische Allianzen
Die Saat des Unfriedens
Sonderausgabe NEO MAGAZIN ROYALE 'Young Böhmermann'
Gesellschaft und Gesinnung
Wehe dem, der anders denkt
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB