Vorläufig bis 2021 Straubing wird testweise ICE-Halt

Lange haben sich die Straubinger gegrämt, dass alle Welt an ihnen einfach vorbeirauscht. Doch von 2019 an soll damit zumindest vorläufig Schluss sein: Straubing wird ICE-Halt. Das gab die Deutsche Bahn am Freitag bekannt. Demnach soll einmal pro Tag und Richtung ein ICE in Straubing Halt machen. Niederbayern erhält damit einen zusätzlichen, umsteigefreien Anschluss nach Berlin, Halle und Erfurt sowie eine weitere Direktverbindung nach Wien. Das zweistündliche ICE-Angebot ab Plattling soll bestehen bleiben. Der Halt in Straubing ist vorläufig, die Testphase läuft bis ins Jahr 2021. "Voraussetzung für eine dauerhafte Beibehaltung ist eine im Schnitt ähnlich hohe Inanspruchnahme wie bei den bisherigen ICE-Halten in Plattling", so die Deutsche Bahn. Heißt: Der ICE-Halt bleibt nur bestehen, wenn genug Passagiere in Straubing aus- und einsteigen - statt wie gewohnt vorbeizurauschen.