Süddeutsche ZeitungAktuelle Nachrichten in der Süddeutschen Zeitung

ANZEIGE

Landkreis Rosenheim:Polizistin tötet wohl ihre Töchter und sich selbst

Bild in neuer Seite öffnenGewaltverbrechen in Oberbayern: Mutter und zwei Kinder tot

In einem Haus in Vogtareuth bei Rosenheim hat die Polizei in der Nacht die Leichen zweier Mädchen und ihrer Mutter gefunden.

(Foto: dpa)

In einem Haus im oberbayerischen Vogtareuth werden die Leichen zweier Kinder und ihrer Mutter gefunden. Die Bundespolizistin sei offenbar die Täterin, sagt ein Polizeisprecher.

Von Kassian Stroh

Im oberbayerischen Vogtareuth hat eine Polizistin offenbar ihre beiden Töchter erschossen und sich selbst das Leben genommen. In der Nacht sei die Polizei gegen 4.40 Uhr zu einem Haus gerufen worden, teilte ein Sprecher mit. Dort habe man die zwei Mädchen sowie ihre Mutter tot aufgefunden. "Vieles deutet derzeit darauf hin", dass die Mutter die Täterin sei, sagte der Sprecher. Ihre Töchter wurden zehn und zwölf Jahre alt.

ANZEIGE

Es handele sich um eine 36-jährige Bundespolizistin. Ob die Tatwaffe, eine Pistole, auch die Dienstwaffe der Frau sei, dazu gab die Polizei keine Auskunft. Auch der Vater habe mit der Familie in der Doppelhaushälfte gewohnt. Wo er sich in der Nacht befand und wer die Polizei alarmiert hatte, dazu sagte der Polizeisprecher nichts. Der Familienvater sei vor Ort in Betreuung, speziell geschultes Personal kümmere sich um ihn. Weitere Kinder habe die Familie seines Wissens nicht gehabt.

Die Tat hat sich nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei wenige Minuten vor dem Notruf ereignet. Mehrere Streifenwagen fuhren zu dem Doppelhaus, wo die Leichen gefunden wurden. Nun ermittelt die Kriminalpolizei Rosenheim, auch Gutachter des Landeskriminalamts und Rechtsmediziner würden eingebunden, teilte die Polizei mit. Die Gemeinde Vogtareuth liegt nördlich von Rosenheim, dort leben etwa 3000 Menschen.

Hier fehlt noch zusätzlicher Inhalt
Komplett laden
© SZ.de/kbl
ANZEIGE