Aichach:Vierjähriger geht alleine einkaufen

Ein Vierjähriger hat sich aus der Wohnung seiner Eltern gestohlen und ist in Schwaben alleine zum Einkaufen marschiert. Der Bub sei einer Frau auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in Aichach aufgefallen, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Er habe oben nur ein Unterhemd angehabt und sei am Dienstag "selbstbewusst" Richtung Markt gegangen. Die Frau rief aus Sorge um das Kind die Polizei. Den Polizisten sagte der Vierjährige, dass er einkaufen wolle - ohne dies seiner Mutter gesagt zu haben. Die Polizei brachte den Jungen ohne Einkäufe zurück zu seiner Wohnung. "Die Mutter hatte das kurzzeitige Fehlen des Buben noch gar nicht bemerkt, da sie in der Wohnung beschäftigt war und den Sohnemann in seinem Kinderzimmer wähnte", hieß es in der Mitteilung.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB