bedeckt München

Viele Stimmen:Stefanie Krammer bleibt Juso-Chefin

Die alte Vorsitzende der Jusos in Bayern ist auch die neue: Stefanie Krammer erhielt am Samstag auf der Landeskonferenz in Bayreuth 91 der 95 abgegebenen Stimmen. Sie wurde für ein weiteres Jahr im Amt bestätigt. "Ich freue mich sehr über das Ergebnis. Es zeigt, dass die Arbeit mit diesem Vorstand über das letzte Jahr die richtigen Schwerpunkte gesetzt hat", sagte die 30-jährige Gewerkschaftssekretärin aus München laut einer Mitteilung. Gemeinsam mit dem neuen Vorstand und den mehr als 8100 Jusos in Bayern wolle sie nun die SPD erneuern. "Das heißt aber nicht, dass wir die Wahl im Oktober vernachlässigen werden." Bayern sei ein weltoffenes, tolerantes und revolutionäres Land. "Das lassen wir uns nicht von rechter Hetze kaputt machen." Die Spitzenkandidatin und SPD-Landesvorsitzende Natascha Kohnen gratulierte Krammer: Sie habe die Jusos noch einmal einen Riesenschritt nach vorne gebracht. Sie freue sich darauf, mit Krammer und den Jusos im Wahlkampf richtig durchzustarten.

© SZ vom 16.04.2018 / sz
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema