Süddeutsche Zeitung

Uni-Atlas Bayern:Schöner Studieren in Passau

Der Campus der Uni bietet eine angenehme Lernatmosphäre. Die Inn-Nähe wird bei Hochwasser aber manchmal zum Problem.

Bei schönem Wetter ist die Innwiese am Philosophicum der studentische Treffpunkt Nummer eins. Oft hat auch jemand den Grill dabei.

Wer nicht grillen möchte, ist auf der Terrasse der Cafeteria gut aufgehoben. Und eine Terrasse hat auch...

...die Bibliothek der Wirtschaftswissenschaftler zu bieten - in bayerischen Breitengraden schon etwas Besonderes. Die Bücher dürfen auch mit raus.

Wer es überdacht lieber hat, kann im Lesesaal der Zentralbibliothek zumindest durch die riesigen Fenster auf den grünen Campus hinausblicken.

Auch in der Mensa ist der Blick aufs Wasser sichergestellt. An der Uni fließt der Inn vorbei, der an der Ortsspitze auf Donau und Ilz trifft.

Die Nähe zum Inn kann zum Problem werden: 2013 stand ein Großteil des Campus' unter Wasser, die Universität stellte ihren Lehrbetrieb ein.

Im Nikolakloster fing 1978 alles an. Die Umwidmung von Räumen der im 11. Jahrhundert errichteten Gemäuer machten den Weg frei für die Lehre.

Das Philosophicum ist mit dem Kloster über einen Durchgang, den "Durchlauferhitzer", verbunden. Für weitere Gebäude ist auf dem Campus...

... kein Platz mehr. Die Verwaltung schaut sich bereits nach neuen Gebäuden in der Innenstadt um. Im Bild: die Schustergasse.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.3026764
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
sz.de
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.