Unfälle - Burgebrach:Unfallfahrer zieht Auto selbst aus dem Straßengraben

Bayern
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. Foto: Fernando Gutierrez-Juarez/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Burgebrach (dpa/lby) - Ein Unfallfahrer hat in Burgebrach (Landkreis Bamberg) sein Auto mit Hilfe eines Bekannten selbst aus einem Straßengraben gezogen. Der alkoholisierte 23-Jährige war Samstagnacht mit seinem Wagen zwischen Treppendorf und Hirschbrunn von der Straße abgekommen. Der Mann habe die Bergung seines Autos "kurzerhand in Eigenregie" organisiert, wie die Polizei mitteilte. Dann habe er seine Fahrt fortgesetzt. Wenig später habe die Polizei ihn leicht verletzt in einem Krankenhaus gefunden. Gegen den Mann werde wegen Trunkenheit im Verkehr, Gefährdung des Straßenverkehrs und dem unerlaubten Entfernen vom Unfallort ermittelt. Außerdem sei ihm der Führerschein entzogen worden.

© dpa-infocom, dpa:221127-99-680099/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema