bedeckt München 20°

Umstrittenes Projekt:Der spektakuläre Blick aus den Windrädern am Starnberger See

Seit 2015 stehen am Starnberger See vier Windkraftanlagen. Sie zu erklimmen, ist abenteuerlich, der Ausblick von oben beeindruckend. Ein Besuch.

8 Bilder

Vorstellung der Berger Windräder

Quelle: Franz Xaver Fuchs

1 / 8

Das Windrad "Energieanlage 3" in den Wadlhäuser Gräben bei Berg von unten ...

Die Windräder in Berg am Starnberger See bieten einen spektakulären Ausblick

Quelle: Franz Xaver Fuchs

2 / 8

... und von oben. Der Blick reicht von der Aussichtsplattform in mehr als 150 Metern Höhe in die Alpen ...

Vorstellung der Berger Windräder

Quelle: Franz Xaver Fuchs

3 / 8

... und bis nach München.

Vorstellung der Berger Windräder

Quelle: Franz Xaver Fuchs

4 / 8

Die Rotoren der vier Windräder haben einen Durchmesser von 116 Metern.

Vorstellung der Berger Windräder

Quelle: Franz Xaver Fuchs

5 / 8

Sogar die Roseninsel vor Feldafing ist aus dieser Höhe zu sehen.

Vorstellung der Berger Windräder

Quelle: Franz Xaver Fuchs

6 / 8

Wer wie Gemeinderätin Sissi Fuchsenberger einmal hinauf will, ...

Vorstellung der Berger Windräder

Quelle: Franz Xaver Fuchs

7 / 8

... muss sich wie ein Bergsteiger mit Sicherheitsgurten sichern lassen.

Vorstellung der Berger Windräder

Quelle: Franz Xaver Fuchs

8 / 8

Gut zu erkennen ist der Schäftlarner Ortsteil Neufahrn, aus dem viel Widerstand gegen die Windräder kam.

© SZ.de/kast

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite