bedeckt München
vgwortpixel

Umfrage:Jeder Zweite gegen Böllerei

Etwa jeder Zweite in Bayern (51,7 Prozent) findet ein generelles Verbot von Feuerwerk gut. Das geht aus einer am Freitag veröffentlichten Umfrage des Meinungsforschungsinstitutes Civey im Auftrag des Bayerischen Rundfunks hervor. Vier von zehn Befragten (41 Prozent) sprachen sich dagegen aus. Alle anderen Befragten hatten keine eindeutige Meinung. In Bayern sind dieses Jahr in vielen großen Städten Feuerwerke zumindest in bestimmten Gebieten verboten. In München etwa gilt erstmals ein Feuerwerksverbot in der Altstadt und in Fußgängerzonen. In Augsburg gibt es in der Innenstadt schon seit Jahrzehnten ein Böllerverbot. Auch in Ingolstadt sind Feuerwerke in der Altstadt untersagt. In Nürnberg, Bamberg, Freising, Landshut, Fürth und Würzburg gelten ebenfalls Teilverbote. Der Umfrage zufolge gehen die Meinungen der Bayern aber bei dem Thema weit auseinander und variieren insbesondere zwischen jung und alt.

© SZ vom 28.12.2019 / dpa
Zur SZ-Startseite