Petition im Landtag:Ortstermin im Trinkwasserstreit

Abgeordnete wollen sich selbst ein Bild vom Schutzgebiet für das Münchner Wasser im Mangfalltal machen.

Vertreter des Umweltausschusses im bayerischen Landtag wollen sich am Dienstag selbst ein Bild von den Verhältnissen rund um die Münchner Trinkwasserquellen im Mangfalltal im Landkreis Miesbach machen. Dies haben die Abgeordneten am Donnerstag beschlossen; die Entscheidung über eine Petition dreier Grundeigentümer, des Vereins "Unser Wasser", der Stadt Miesbach und der Gemeinden Warngau und Valley haben sie so lange vertagt. Diese hatten sich gegen ein Dünge- und Beweidungsverbot gewandt, das die Regierung von Oberbayern im Vorgriff für jene Flächen im Mangfalltal aussprechen will, welche künftig in einem erweiterten Wasserschutzgebiet liegen sollen. Bauern und Lokalpolitiker im Kreis Miesbach wehren sich seit vielen Jahren gegen diese Erweiterung, weil sie zusätzliche Einschränkungen befürchten. Der Streit gilt als richtungsweisend für den Umgang mit veralteten Wasserschutzgebieten in Bayern.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB