bedeckt München 13°

Trachtenkauf für das Oktoberfest:Kein Nullachtfünfzehn-Dirndl, bitte!

Ein Dirndl finden, das nicht 50 andere im Bierzelt auch tragen? Wir haben Münchnerinnen - und solche die es werden wollen - in die Second-Hand- und Trachtenläden der Stadt begleitet.

C. Sailer

10 Bilder

Dirndl

Quelle: ddp

1 / 10

Es ist Oktoberfest in München und das ist nicht zu übersehen: In den Bäckereien gibt es Lebkuchenherzen mit blau-weißen Aufschriften, Restaurants und Klubs werben mit After-Wiesn-Partys und überall in den Schaufenstern hängen sie - die Dirndl. Eine echte bayerische Tracht gehört nun einmal zum Oktoberfest wie das Bier und das Brathendl. Aber ein Dirndl von der Stange kommt für viele nicht in Frage: individuell soll es sein, keines, das noch zehn andere im Festzelt tragen. Ein Second-Hand-Dirndl oder neu geschneidertes Dirndl aus altem Trachtenstoff muss her!

Second-Hand-Dirndl

Quelle: Cordula Sailer

2 / 10

Wina aus Düsseldorf ist wählerisch, was die Wahl ihres Dirndls anbelangt: "Es ist das vierte oder fünfte, das ich heute anprobiere", sagt sie. Das schwarze Dirndl mit den kleinen roten Röschen hat es der 23-jährigen PR-Praktikantin angetan. "Es sitzt gut und sticht aus der Masse hervor." Und da es ihr erstes Dirndl und sogar ihr erster Besuch auf der Wiesn dieses Jahr ist, soll alles perfekt werden.

Holareidulijö, Schellingstraße 81, München

Second-Hand-Dirndl

Quelle: Cordula Sailer

3 / 10

"Es ist nicht modern, sondern traditionell. Ich mag den Baumwollstoff", sagt Katharina aus Salzburg über ihr grünes Dirndl. Sie hat es auf einem Salzburger Flohmarkt erstanden, da Freunde aus München der 30-Jährigen erklärt haben, man könne unmöglich ohne ein Dirndl auf die Wiesn gehen. "Jetzt bin ich noch auf der Suche nach einer passenden Bluse dazu." 

Resales, Lindwurmstraße 82, München

Second-Hand-Dirndl

Quelle: Cordula Sailer

4 / 10

"Sie sind so hübsch und altmodisch", sagt Jessica Davis begeistert. Daher möchte die Business-Studentin von der University of Utah unbedingt eines für das Oktoberfest. Für zehn Monate besucht die Amerikanerin eine Sprachschule in München, um ihr Deutsch zu verbessern. Der Vorhang der Umkleide geht so einige Male auf und zu, da in manchen älteren Dirndln keine Größe steht. Aber das schwarze Dirndl mit der pinken Schürze passt wie angegossen.  

Lily's Treff, Augustenstraße 105, München

Second-Hand-Dirndl

Quelle: Cordula Sailer

5 / 10

Tami aus Köln wohnt erst seit vier Monaten in München: "Das wird meine erste Wiesn als Münchnerin", freut sie sich. Das Dirndl, das sie trägt, ist allerdings nicht für sie selbst gedacht. Die 27-Jährige kauft es für eine Freundin, die sie während des Oktoberfestes besuchen kommt. Die beiden haben die gleiche Größe und das sei schließlich ganz praktisch, meint Tami: "Jetzt habe ich sozusagen zwei Dirndl, weil ich ihres ausleihen kann." Die Farbkombination gefällt ihr besonders gut: "Grün und rosa passt einfach super zusammen." 

Holereidulijö, Schellingstraße 81, München

Kleidermarkt Tal München

Quelle: Cordula Sailer

6 / 10

Trachtenkauf für das Oktoberfest:Kleidermarkt Tal München

Eigentlich hat die 18-jährige Hanna aus Schwabing schon ein Dirndl zu Hause: "Es ist ein rotes mit blauer Schürze und hohem Kragen." Aber bei dem Second-Hand-Dirndl mit den kleinen Blümchen konnte sie einfach nicht widerstehen. "Das Blümchenmuster ist einfach süß und so ein Dirndl soll ja auch süß aussehen", strahlt sie. Früher sei sie zwar ohne Dirndl aufs Oktoberfest, "aber eigentlich gehört es schon dazu", meint Hanna.

Kleidermarkt, Tal 30, München

Second-Hand-Dirndl

Quelle: Cordula Sailer

7 / 10

Es ist bereits das dritte Second-Hand-Dirndl, das sich Charlotte aus Haidhausen kauft. "Mein erstes habe ich mir zum Einstand hier in München vor vier Jahren gekauft", erzählt die 29-Jährige, die ursprünglich aus Bochum kommt. Schließlich müsse man sich ja den Gebräuchen anpassen, wenn man in eine andere Stadt zieht, grinst sie. Das Dirndl mit der rosa Schürze findet sie "ausgefallen, einzigartig" und außerdem sei es "einfach ein Original".

Lily's Treff, Augustenstraße 105, München

Second-Hand-Dirndl

Quelle: Cordula Sailer

8 / 10

Auch Cecilia ist eine Wiederholungstäterin. "Das wird jetzt mein Zweitdirndl, weil eines fürs Oktoberfest nicht ausreicht", sagt sie. Dirndl trägt die 21-Jährige aus Frankfurt am Main allerdings erst, seit sie hier in München studiert. "Ich mag knallige Farben", erklärt die Geographiestudentin. Und da ist die türkise Tracht mit der pinkfarbenen Schürze genau das Richtige. 

Lily's Treff, Augustenstraße 105, München

second-Hand-Dirndl

Quelle: Cordula Sailer

9 / 10

Alexa aus Alzey in Rheinhessen macht gerade Urlaub in München. Und da muss natürlich schleunigst ein Dirndl für die Wiesn her: "Das hier gefällt mir am besten. Es wirkt romantisch verspielt und hat etwas Barockes - wie aus einem anderen Zeitalter", sagt die 35-Jährige begeistert. Außerdem sei es eine schöne Farbkombination - nicht kitschig. "Ich komme aus einer Weinregion und kann es nach dem Oktoberfest auch noch zu Weinfesten tragen", freut sie sich. 

Resales, Lindwurmstraße 82, München

Second-Hand-Dirndl

Quelle: Cordula Sailer

10 / 10

"Ein modernes und ein traditionelles Dirndl habe ich schon. Das wird jetzt das Mittelding", erklärt Barbara aus Unterschleißheim. Sie wollte unbedingt ein braunes Dirndl und kurz geschnitten sollte es sein. "Ein petrol- und ein rotfarbenes habe ich bereits daheim im Kleiderschrank hängen. Aber die sind beide lang", sagt die 29-Jährige.

Lily's Treff, Augustenstraße 105, München

© sueddeutsche.de/cosa/bgr
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema