Tag des offenen DenkmalsEin seltener Gastgeber

Für viele Denkmäler in Bayern gilt: Zutritt verboten. Doch einmal im Jahr wird der Öffentlichkeit ein Blick hinter die Gemäuer gewährt.

Am Tag des offenen Denkmals haben Besucher die Chance, einmal in die sonst unzugänglichen Bereiche historischer Gebäude zu blicken. Allein in Bayern öffnen an diesem Sonntag etwa 800 Denkmäler, dazu gibt es kostenlose Führungen. Hier ein kleiner Überblick.

Das Kloster Thierhaupten ist von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Jeweils zur vollen Stunde finden Führungen statt. Ab 10 Uhr kann man dabei das Bauarchiv besuchen. Dort gibt es über 5000 Bauteile aus unterschiedlichen Epochen. Von 11 Uhr an gibt es Führungen durch das Kloster und die Kirche.

Bild: MICHAEL FORSTNER; Bayerisches Landesamt für Denkm; Michael Forstner 12. September 2015, 12:532015-09-12 12:53:46 © SZ.de/BLfD/bica