SZ-Podcast "Das Thema" Wieso die CSU Sozialwohnungen verkauft hat

Wohnen in Bayern ist irre teuer. Für die 80 000 Mieter der GBW galt dies lange nicht - bis der Freistaat seine Immobilien verkaufte. Eine Live-Aufzeichnung von "Das Thema".

Das Thema Wohnen bestimmt die Politik und speziell den bayerischen Landtagswahlkampf. Besonders unangenehm ist das für die CSU und Markus Söder. Als Söder Finanzminister war, hat die Staatsregierung rund 30 000 Wohnungen der Wohnbaugesellschaft GBW an private Investoren verkauft - viele davon Sozialwohnungen. Heute können sich viele Menschen ihre Miete dort nicht mehr leisten und müssen ausziehen.

Die Süddeutsche Zeitung hat die Vorgänge rund um die Privatisierung der GBW anhand tausender interner Dokumente rekonstruiert. Was ist schief gelaufen und wie viel Schuld trägt die Politik? Darüber sprechen Anna Hoben aus dem München Ressort, Klaus Ott aus dem Investigativ-Team und Wolfgang Wittl, SZ-Landtagskorrespondent. Diese Sonderfolge von "Das Thema" wurde am 15. September im Rahmen der "Nacht der Autoren" der SZ in der Münchner Residenz live aufgezeichnet.

So können Sie den SZ-Podcast abonnieren

"Das Thema" erscheint immer mittwochs um 17 Uhr. In der halbstündigen Audiosendung sprechen Redakteure der Süddeutschen Zeitung über ihre Themen und Recherchen.

Alle Folgen von "Das Thema" finden Sie unter sz.de/podcast, sobald sie erscheinen. Verpassen Sie keine Folge und abonnieren Sie unser Audio-Angebot, etwa bei:

iTunes

Spotify

Deezer

oder in Ihrer Lieblings-Podcast-App. (Zum XML-Feed geht es hier lang.)

Alle Folgen finden Sie auch auf Soundcloud.

Sie haben Fragen oder Anregungen? Dann schreiben Sie uns: podcast@sz.de.