bedeckt München 21°

Statistik:Weniger Speisefisch

Die bayerischen Aquakulturbetriebe haben im vergangenen Jahr 5272 Tonnen Speisefisch erzeugt. Fast zwei Drittel der Produktion entfielen auf den Gemeinen Karpfen und die Regenbogenforelle, wie das Landesamt für Statistik am Mittwoch mitteilte. Knapp die Hälfte der erzeugten Karpfen stammt aus der Hochburg Mittelfranken - die meisten Regenbogenforellen aus Oberbayern. Während die Produktionsmenge der Karpfen im Vergleich zum Vorjahr um etwa 130 Tonnen abnahm, stieg sie bei der Forelle um 20 Tonnen.

© SZ vom 27.05.2021 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB