Süddeutsche Zeitung

Statistik:Eine Million Bürger aus Ostdeutschland

Seit der Wende sind fast eine Million Menschen aus den ostdeutschen Bundesländern nach Bayern gezogen. Umgekehrt wechselten laut Landesamt für Statistik rund 494 000 Menschen in diesem Zeitraum aus Bayern in den Osten. Die meisten Menschen - etwa 77 000 - kamen im Jahr der Wiedervereinigung 1990. Seit 2016 wechseln etwas mehr Menschen von Bayern in die Ostländer als umgekehrt. Als möglicher Grund gelten die verbesserten Jobaussichten bundesweit. Berlin wurde nicht mitgezählt, da die Statistik nicht zwischen Ost- und West-Berlin unterscheidet.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.4674062
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 09.11.2019 / dpa
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.