Statik:Was ein Hausdach aushalten muss

Lesezeit: 2 min

Ein Ingenieur stellt fest, dass die Schneelastnormen vielerorts falsch berechnet sind. Für Bauherren geht es ums Geld

Von Maximilian Gerl, Mittenwald/München

Mehr als zehn Jahre lang hat Wolfgang Schwind geforscht und gerechnet und vor allem gewartet. Erst war er allein mit seiner These, "es gibt nicht viele Experten", sagt er selbst. Inzwischen aber ist offiziell, was Schwind schon lange sagt: Die Bauvorgabe, wie viel Schnee ein Hausdach aushalten muss, ist offenbar für einige Regionen falsch berechnet worden. Das könnte Häuslebauer künftig viel Geld sparen - oder sie deutlich mehr kosten. Je nachdem, ob sie in Garmisch-Partenkirchen oder im Landkreis Passau bauen wollen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Wehrpflichtige in Russland
"Tausende russische Soldaten kommen für nichts ums Leben"
Vizepräsident Mike Pence in seinem Versteck während des Sturms aufs Kapitol am 6. Januar 2021. Die Randalierer verpassten ihn nur um wenige Meter.
Anhörung zum Sturm aufs US-Kapitol
"Eine akute Gefahr für die amerikanische Demokratie"
Milcheis
Essen und Trinken
So gelingt Milcheis wie aus der Eisdiele
People reading books and walking; 100 Bücher fürs Leben
Die besten Bücher
Welches Buch wann im Leben das richtige ist
grüne flagge
Dating
Diese grünen Flaggen gibt es in der Liebe
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB