CSU:Söder sagt Junger Union ab

Nürnberg: DTM Norisring 2021, (Photo by Hoch Zwei) Markus Söder HOCHxZWEIx/xGruppexCxPhotography *** Nuremberg DTM Nori

Die Absage des CSU-Chefs Markus Söder kam überraschend.

(Foto: imago)

Der CSU-Chef wird nun doch nicht zum Deutschlandtag des Parteinachwuchses von CDU und CSU kommen - dabei gilt das Treffen als erster Stimmungstest.

Von Andreas Glas

Entgegen seiner Ankündigung wird CSU-Chef Markus Söder nun doch nicht beim Deutschlandtag der Jungen Union (JU) zu Gast sein, der am kommenden Wochenende in Münster stattfindet. Das teilte ein CSU-Parteisprecher am Mittwochabend auf Nachfrage der Süddeutschen Zeitung mit. Statt nach Nordrhein-Westfalen zu reisen, wird Söder demnach zu Hause in Bayern bleiben und am Samstag an einer Basiskonferenz seiner Partei teilnehmen. Die Absage kommt auch deshalb überraschend, weil der Deutschlandtag des Parteinachwuchses von CDU und CSU nicht nur als erster Stimmungstest für das Rennen um die Nachfolge des CDU-Vorsitzenden Armin Laschet gilt - sondern auch für die künftigen Machtverhältnisse innerhalb der Union.

© SZ/nvh
Zur SZ-Startseite
CDU-Chef Armin Laschet auf dem Weg zu Sondierungsgesprächen

SZ PlusArmin Laschet
:"Es war eine Tragödie mit Ansage"

Wie konnte "unser Armin" so tief fallen? Bei der Union in Nordrhein-Westfalen suchen sie nach Erklärungen für das Scheitern des Kanzlerkandidaten Laschet. Dabei gab es ja Zweifel, von Anfang an.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB