bedeckt München 28°

Senegalesische Fußballer:In der Mannschaft akzeptiert

Klaus Augenthaler trainiert den Gambier Denis Sambou.

(Foto: SV Donaustauf)

19-jähriger Asylbewerber debütierte unter Trainer Klaus Augenthaler in der Landesliga.

Die Aussagen des CSU-Generalsekretärs seien "ein Schlag ins Gesicht für alle, die sich ehrenamtlich engagieren", sagt Günter Eichinger, der beim TSV Fürstenfeldbruck West schon viele Flüchtlinge trainiert hat. Ein junger Mann ist ihm besonders in Erinnerung geblieben: Sainey Camara aus dem Senegal. "Der Sam ist eineinhalb Jahre lang jeden Tag acht Kilometer mit dem Radl von seiner Unterkunft zum Bahnhof gefahren und mit dem Zug zum Training gekommen", erzählt Eichinger über den 22-Jährigen, der inzwischen in München spielt. Eichingers Wut auf Scheuer ist groß: "Der soll sich mal mit Flüchtlingen zusammensetzen und zuhören, was die mitgemacht haben", sagt Eichinger.

Aus Senegals Nachbarland Gambia stammt Denis Sambou, 19, der kürzlich in der Landesliga beim SV Donaustauf debütierte. Nachdem sein Bruder und sein Vater ermordet wurden, verließ Sambou mit 17 Jahren seine Heimat, machte sich zu Fuß auf nach Libyen. Von dort aus setzte er mit dem Schiff über nach Sizilien und ist in Donaustauf angekommen, wo er unter dem früheren Fußball-Weltmeister Klaus Augenthaler trainiert. "Die Aussage, die tut ja weh", sagt Augenthaler über Scheuer. Besonders das Wort "Wirtschaftsflüchtling" scheint Augenthaler zu stören: "Mein Spieler hat sich nichts ergaunert. Er hat sich auf ehrliche Weise eine kleine Einzimmerwohnung besorgt und einen Job in der Gastronomie." Denis Sambou spreche gut deutsch und sei in der Mannschaft akzeptiert, "der Fußball ist für ihn eine Abwechslung, die ihm hilft, viele Dinge zu verarbeiten". So jemandem, sagt Klaus Augenthaler, "muss man die Chance geben, hier Fuß zu fassen". CSU-Mann Scheuer solle "froh sein, dass er selbst kein Flüchtling ist".

© SZ vom 20.09.2016/bhi
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB