Sanierung des Skigebietes:3,1 Millionen Euro von Bayern für das Sudelfeld

Der Freistaat Bayern fördert die Sanierung des Skigebiets auf dem Sudelfeld mit 3,1 Millionen Euro. Die Liftbetreiber hatten 2014 für etwa 15 Millionen Euro eine neue Beschneiungsanlage und einen neuen Sechsersessellift gebaut. 2,4 Millionen Euro zahlt der Freistaat nach Angaben des Wirtschaftsministeriums aus dem Seilbahnförderprogramm dazu, das entspricht der Obergrenze von 35 Prozent. Mit 700 000 Euro (circa zehn Prozent der Investitionssumme) bezuschusst er die neue Beschneiungsanlage inklusive Speichersee. Dieses Geld kommt aus der regionalen Wirtschaftsförderung.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB