bedeckt München 18°

Saisonales Angebot:Frische Ware zapfig kalt

Kistenweise Eiszapfen hat eine Gärtnerei auf dem Coburger Wochenmarkt angeboten. "Momentan ist es ziemlich kalt bei uns, da geht vieles kaputt", erklärte Standbetreiber Michael Gröner. Aber auf den Wochenmarkt will der 29-Jährige trotz der eiskalten Temperaturen nicht verzichten. Also pflückte er eineinhalb Stunden lang Eiszapfen vom Gewächshaus der Gärtnerei Pressel. "Ich habe meine Ernte dann nach Größe in sechs, sieben Kisten sortiert und gleich noch drei Kisten Pulverschnee eingepackt." Als er seinen Stand aufgebaut habe, seien gleich die ersten Kunden vorbeigekommen. Die Eiszapfen gab es natürlich umsonst. "Wir haben das eigentlich nur gemacht, damit die Leute mal wieder was zum Lachen haben", sagte Gröner.

© SZ vom 15.02.2021 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema