Rücktritte von CSU-Politikern Haderthauer hat die Kernzeit überschritten

Die Rücktritts-Kernzeit der CSU liegt zwischen 10 und 14 Uhr: Christine Haderthauer hat sich daran nicht gehalten. Nie in der jüngeren Geschichte hat ein bayerischer Politiker seinen Rücktritt später am Tag verkündet, als es die gewesene Staatskanzleichefin tat.

Von Kassian Stroh

Ein Problem wird bekannt, ein Skandal gerät ins Rollen, der Politiker betreibt ungeschicktes Krisenmanagement - und irgendwann scheint der Rücktritt unvermeidlich zu sein. Nur wann?

Nicht selten wird den Protagonisten vorgeworfen, den rechten Zeitpunkt für einen ehrenvollen Abgang verpasst zu haben - so wie jetzt Christine Haderthauer. Der Blick auf diese Uhr ergibt eindeutig: Nie in der jüngeren Geschichte hat ein bayerischer Politiker seinen Rücktritt später am Tag verkündet, als es die gewesene Staatskanzleichefin am Montag tat.

Die Rücktritts-Kernzeit der CSU liegt zwischen 10 und 14 Uhr: Zuerst reift die Entscheidung über Nacht, dann werden alle wichtigen Parteifreunde noch individuell informiert, erst dann erfolt der Gang vor die Journalisten.

Modellbau-Affäre Arrogante Attitüde
Meinung
Haderthauer-Rücktritt

Arrogante Attitüde

Die Beschäftigung eines psychisch kranken Straftäters, die unklaren Umstände des Modellauto-Geschäfts, ihre selbstherrliche Art: Am Ende kamen viele Faktoren zusammen, die Haderthauer letztendlich zum fälligen Rücktritt bewogen haben. Zu viele.   Kommentar von Nina Bovensiepen