Roth:Panzerfaust in Keller entdeckt

Im Keller eines verstorbenen Verwandten hat ein Mann in Mittelfranken eine sogenannte Panzerfaust entdeckt. "Spezialisten des Landeskriminalamts stellten fest, dass die Waffe bereits leer war", teilte die Polizei am Mittwoch mit. Da die tragbare Panzerabwehrwaffe lediglich für den einmaligen Gebrauch bestimmt gewesen sei, gehe von dem leeren Abschussrohr keine Gefahr aus. Eine ebenfalls in dem Keller im Landkreis Roth aufgefundene Leuchtgranate wurde am Dienstagnachmittag vom Landeskriminalamt abtransportiert. "Wenn das irgendwo losgehen würde, das wäre schon sehr gefährlich", sagte ein Sprecher der Polizei.

© SZ vom 25.03.2021 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB