bedeckt München 17°

Rosenheim:Streik in Danone-Werk

Erneut haben Beschäftigte des vor der Schließung stehenden Danone-Werks in Rosenheim die Arbeit niedergelegt. Mit dem zweitägigen Streik kämpfen sie für bessere Abfindungen. Seit dem Sonntagmorgen gegen 4 Uhr gelange keine Frischmilch mehr in die Produktionsstraßen, teilte die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) mit. Damit solle die Herstellung von Quark-Joghurt-Cremes und Hüttenkäse in der Nacht zum Montag verhindert werden, die in Rosenheim überwiegend vom Band laufen. Zunächst solle die Produktion bis Dienstagmorgen ruhen. Das Unternehmen hatte im Januar angekündigt, das Werk mit etwa 160 Beschäftigten bis Juli 2021 zu schließen.

© SZ vom 31.08.2020 / dpa

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite