bedeckt München 25°

Rinchnach:Bienenseuche in Niederbayern

Eine ansteckende Bienenseuche ist in Rinchnach (Kreis Regen) ausgebrochen. Noch werde untersucht, wie weit sich die Amerikanische Faulbrut schon ausgebreitet habe, teilte das Landratsamt am Donnerstag mit. Dann soll ein Sperrbezirk festgelegt werden. Die Amerikanische Faulbrut ist für Bienen tödlich, für den Menschen aber ungefährlich. Auch der Honig von betroffenen Bienen kann verzehrt werden. Imker müssen Verdachtsfälle dennoch den Veterinärämtern mitteilen.

© SZ vom 21.08.2020 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB