Reden wir über Bayern:"Ich möchte, was jeder andere Mensch auch hat: einen Platz in der Gesellschaft"

Reden wir über Bayern: Riccardo Simonetti lebt in Berlin und stammt aus Oberbayern.

Riccardo Simonetti lebt in Berlin und stammt aus Oberbayern.

(Foto: Robert Haas)

Riccardo Simonetti ist berühmt geworden, das wollte er schon als Kind in Bad Reichenhall. Ein Gespräch über seine bayerischen Wurzeln, Queer-Feindlichkeit und Aktivismus.

Interview von Allegra Knobloch und Lina Krauß

Wie ein Klischee-Oberbayer sieht Riccardo Simonetti nicht aus - von den Cowboy-Stiefeln bis zu den Augenlidern glitzert es an ihm. Der 30-Jährige aus Bad Reichenhall ist dort angekommen, wovon er immer geträumt hat: im Showbusiness. Er lebt in Berlin und arbeitet als Entertainer, Model, Schauspieler, Podcaster und Autor. Zuletzt moderierte er die Show "Glow up - Deutschlands nächster Make-up-Star" auf ZDFneo und veröffentlichte zusammen mit Anke Engelke den Podcast "Free Hugs". Er lebt offen schwul und setzt sich für die Sichtbarkeit queerer Menschen ein. Gerade wurde er mit dem Diversity-Award der Zeitschrift InStyle ausgezeichnet. Vor dem Event verabredet er sich mit der SZ zum "Reden wir über Bayern" in der Lobby des Rosewood Hotels in München.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusComeback von Michael Adam
:"Ich möchte nicht in einem Bayern leben, in dem die AfD was zu sagen hat"

Michael Adam war ein Polit-Star, bis er wegen eines Sex-Skandals abtrat. Nun wurde er von Menschen zum Bürgermeister gewählt, die gleichzeitig bei der AfD ihr Kreuz machen. Über seine Zeit jenseits der Politik, was er künftig anders machen will und wie er über den Rechtsruck in Bayern denkt.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: