bedeckt München 18°
vgwortpixel

Regensburg:Steine auf Polizei geworfen

Eine Gruppe lautstark feiernder junger Leute hat auf dem Regensburger Domplatz Polizisten mit Pflastersteinen beworfen und angepöbelt. Dabei wurden mehrere Einsatzwagen sowie geparkte Privatautos beschädigt, wie die Polizei mitteilte. Die zehn bis zwölf Randalierer waren zwischen 15 und 30 Jahre alt. Sie hatten am späten Montagabend laut Musik gehört, herumgegrölt und Alkohol getrunken. Als die Polizei die Gruppe kontrollieren wollte, widersetzten sich die Feiernden und warfen mit Steinen aus einer nahe gelegenen Baustelle. Die Polizei setzte Pfefferspray ein und nahm zwei Randalierer in Gewahrsam. Ein Polizist wurde von einem Stein am Oberkörper getroffen, blieb jedoch wohl aufgrund seiner Schutzweste unverletzt.