bedeckt München 14°

Regensburg:Hunde sterben bei Hasenjagd

Zwei Hunde sind nach einer Hasenjagd in den Regensburger Straßenverkehr geraten und ums Leben gekommen. Die beiden Schäferhunde hatten sich während eines Spaziergangs mit der Halterin am Freitag im Hafengebiet unerwartet losgerissen, wie die Polizei mitteilte. Zunächst hätten sie einen Hasen gejagt und seien dann auf eine vierspurige Straße gelaufen. Dort seien sie von insgesamt drei Autos angefahren worden. Einer der Hunde starb noch am Ort, der zweite auf dem Weg in die Tierklinik. An den beteiligten Fahrzeugen entstand laut Polizei ein Schaden von insgesamt 5500 Euro.

© SZ vom 09.01.2021 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema