Regensburg:Fünf Menschen kommen nach Streit in Asylunterkunft in Haft

Ein Polizist hält ein Paar Handschellen. (Foto: Soeren Stache/dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Regensburg (dpa/lby) - Bei einem Streit in einer Asylunterkunft in Regensburg sind sechs Sicherheitsmitarbeiter verletzt worden. Fünf Menschen kamen danach in Untersuchungshaft, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Mehrere betrunkene Bewohner hatten am Mittwochabend in der Unterkunft miteinander gestritten, einer der Bewohner hatte einen anderen auf das Tragen eines religiösen Symbols angesprochen. Das Sicherheitspersonal kam dazu und wurde daraufhin von Betrunkenen mit Gegenständen abgeworfen. Sechs Mitarbeiter wurden dadurch leicht verletzt.

Fünf Menschen kamen anschließend in Haft. Gegen sie wird unter anderem wegen des besonders schweren Landfriedensbruchs und der gefährlichen Körperverletzung ermittelt.

© dpa-infocom, dpa:240412-99-652112/3

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: