bedeckt München 14°

Regensburg:Feuerwerk in Keller gezündet

Ein Achtjähriger hat in Regensburg ein Feuerwerk im Keller gezündet und damit einen größeren Einsatz ausgelöst. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, war am Vortag von einem Mehrfamilienhaus starker Rauch und Gefahr für Anwohner gemeldet worden. Es stellte sich heraus, dass nichts brannte: Der Bub hatte in einem Kellerabteil ein Standfeuerwerk aus dem letzten Jahr gezündet, weshalb es nach einem Brand roch.

© SZ vom 18.12.2020 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema