Süddeutsche Zeitung

Regensburg:Energie aus Schmuggelware

Geschmuggelte Tabakwaren und gefälschte Markenkleidung erzeugen auch Strom und Wärme. So seien 2700 Kilo sichergestellte Waren in der Verwertungsstelle Hof verbrannt worden, teilte das Hauptzollamt Regensburg am Mittwoch mit. Unter anderem: mehr als 1,6 Millionen Zigaretten, 200 Kilo Tabak, 130 Packungen Medikamente und 200 Fake-Markenartikel. Angesammelt hatten sie sich im letzten halben Jahr beim Zoll in Regensburg, Nürnberg und Schweinfurt. In einer Müllverbrennungsanlage wurde die Schmuggelware in Strom sowie in Nah- und Fernwärme umgewandelt.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.4989854
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 06.08.2020 / dpa
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.