bedeckt München 11°

Quote sinkt:Weniger Behinderte im öffentlichen Dienst

Seit dem Jahr 2011 hat sich die Quote der Menschen mit Behinderung im öffentlichen Dienst kontinuierlich verschlechtert - auf zuletzt 5,56 Prozent. Die aktuellen Daten für das Jahr 2019 gehen aus einem Bericht des Finanzministeriums hervor, der im Landtag vorgestellt wurde. Demnach lebten am Stichtag 31. Dezember 1,174 Millionen schwerbehinderte Menschen in Bayern, ein Anteil an der Bevölkerung von fast neun Prozent. Die SPD beklagte, dass der Anteil der Menschen mit Behinderung im öffentlichen Dienst nicht höher sei. "Dies wäre natürlich im Sinne einer voranschreitenden Inklusion wünschenswert - die Staatsregierung sollte hier also mit gutem Beispiel vorangehen", sagte der Sprecher für Fragen des öffentlichen Dienstes, Arif Tasdelen.

© SZ vom 24.02.2021 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema