bedeckt München 27°

Prozess um Kindesmissbrauch:Logopäde ist schuldfähig

Im Verfahren um den Missbrauch von Kindern am Landgericht Würzburg hat ein psychiatrischer Sachverständiger den angeklagten Logopäden als schuldfähig eingestuft. Der 38-Jährige hatte gestanden, sieben behinderte Buben in Einrichtungen missbraucht und dabei für das sogenannte Darknet gefilmt zu haben. Laut Gutachten liege bei ihm keine erhebliche Beeinträchtigung der Steuerungsfähigkeit vor. Das Rückfallrisiko könne mittels Therapie auf ein sehr geringes Maß verringert werden. An diesem Donnerstag soll der Gutachter Fragen der Prozessbeteiligten beantworten.

© SZ vom 30.04.2020 / prz

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite