Lebensgrundlage oder Handelsware?:Streit ums Wasser aus der Tiefe

Lesezeit: 4 min

Lebensgrundlage oder Handelsware?: Wasser in Flaschen sind für manche Unternehmen ein gutes Geschäft. Auch ein Unternehmen in Polling im Landkreis Mühldorf würde daran gerne teilhaben, indem es gebührenfrei erhältliches Tiefengrundwasser abfüllt und verkauft.

Wasser in Flaschen sind für manche Unternehmen ein gutes Geschäft. Auch ein Unternehmen in Polling im Landkreis Mühldorf würde daran gerne teilhaben, indem es gebührenfrei erhältliches Tiefengrundwasser abfüllt und verkauft.

(Foto: Jochen Tack /imago)

In Polling im oberbayerischen Landkreis Mühldorf will ein Unternehmen Tiefengrundwasser in Flaschen füllen und vermarkten. Bürger und Nachbarkommunen stemmen sich dagegen.

Von Matthias Köpf und Christian Sebald, Polling

Am Boden ein aufgesprühtes Kreuz, darüber ein schweres, auf Fahrketten zurecht rangiertes Bohrgerät. Es ist noch nicht lang her, dass die oberbayerische Stadt Töging am Inn mit den Bohrungen für ihren neuen Trinkwasserbrunnen begonnen hat. Mittlerweile ist die wasserführende Kiesschicht erreicht, ein anderer Bohrer soll das Loch weitertreiben bis in 80 Meter Tiefe. Denn Töging kann sich nicht beim vergleichsweise oberflächennahen Grundwasser bedienen wie die meisten Kommunen, sondern muss auf Tiefengrundwasser zurückgreifen - womöglich auf Wasser aus der gleichen, tiefen Schicht, die bereits ein paar hundert Meter südlich auf der anderen Seite des Inns angezapft wird. Dort in der Gemeinde Polling will ein Unternehmen das besonders saubere Wasser aus der Tiefe künftig als Mineralwasser abfüllen. Das stößt nicht nur in Töging auf Widerstand, sondern auch bei vielen Pollinger Bürgern.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Familienküche
Essen und Trinken
»Es muss nicht alles selbstgemacht sein«
Altersunterschiede in der Liebesliteratur
Die freieste Liebe
We start living together; zusammenziehen
Beziehung
"Die beste Paartherapie ist das Zusammenleben"
Post Workout stretches at home model released Symbolfoto PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright
Gesundheit
Mythos Kalorienverbrauch
Young man have bath in ice covered lake in nature and looking up.; Kaltwasserschwimmen
Gesundheit
"Im kalten Wasser zu schwimmen, ist wie ein sicherer Weg, Drogen zu nehmen"
Zur SZ-Startseite