bedeckt München

Polizeiuniformen im Test:Bayerische Beamte in Blau

Müssen sich Bayerns Polizisten bald vom Förster-Grün verabschieden? In München präsentieren Polizisten Test-Uniformen für die Kollegen. Der Trend geht eindeutig zu blau.

7 Bilder

Neue Polizeiuniform in Bayern

Quelle: dpa

1 / 7

Müssen sich Bayerns Polizisten bald vom Förster-Grün verabschieden? In München präsentieren Polizisten Test-Uniformen für die Kollegen - und der Trend geht eindeutig zu blau.

Während Polizisten in ganz Deutschland inzwischen in blau unterwegs sind, scheinen die Beamten im Freistaat an ihren Uniformen in "Förster-Grün" zu hängen. Seit den Siebzigerjahren tragen sie grün-beige. Und geht es nach der Mehrheit der Beamten soll das auch so bleiben: 56,9 Prozent der Befragten sprachen sich in einer Umfrage der Gewerkschaft der Polizei (GdP) für die jetzige Uniformfarbe aus. Kritik gab es dagegen am Schnitt - der sei antiquiert und der Stoff zu fest. Doch auch die Farbe könnte sich bald ändern ...

-

Quelle: SZ

2 / 7

Nürnberger Polizisten haben am Montag die Münchner Ludwigstraße zum Laufsteg gemacht. Sie stellten eine Uniformkollektion vor, die ab August bei der bayerischen Polizei getestet wird. Im Vorfeld fand eine aufwändige Vorauswahl statt: Die bayerischen Polizisten durften aus dem Uniformsortiment aller deutschen Bundesländer, der Bundespolizei und der Staaten Österreich, Italien und Schweiz wählen. Die meisten der befragten Beamten sprachen sich für das österreichische Modell aus (im Bild).

-

Quelle: SZ

3 / 7

Die Uniform der Polizisten aus Baden-Württemberg landete bei der Vorauswahl auf Platz zwei. Die Polizistin auf dem Foto trägt ein baden-württembergisches Modell für den Innendienst. Neben der Funktionalität hat auch ein frauenfreundlicher Schnitt bei der Auswahl eine große Rolle gespielt. Beamtinnen klagen oft, dass ihrer Uniform nicht richtig passe.

-

Quelle: SZ

4 / 7

Auf den baden-württembergischen Mützen ist das bayerische Wappen schon angebracht worden. Dafür musste der Staufenlöwe weichen. Schließlich sollen die bayerischen Beamten demnächst nicht für ihre baden-württembergischen Kollegen auf Dienstausflug gehalten werden.

-

Quelle: SZ

5 / 7

Ist das noch eine Uniform oder schon ein modischer Parka? Auch der schlechte Tragekomfort und die fehlende Atmungsaktivität ihrer Dienstkleidung ist schon seit Jahren für viele bayerische Polizisten in Uniform ein Ärgernis.

-

Quelle: SZ

6 / 7

Um die Frage, ob Bayern weiter eine grün-beige Insel im einheitlich polizeiblauen Europa bleiben soll, ging es bei der Vorstellung der neuen Uniformen nicht. Erst einmal sollen sich die bayerischen Polizisten für den idealen Schnitt entscheiden. 50.000 Euro hat Innenminister Joachim Herrmann für den großangelegten Trageversuch zur Verfügung gestellt.

-

Quelle: SZ

7 / 7

Bis zum Frühjahr 2015 sollen die Uniformen sowohl bei Sommerhitze als auch bei Eis und Schnee getestet werden. Die Entscheidung über die Farbe der bayerischen Polizei - blau oder grün - fällt erst ganz am Schluss. Ab 2016 sollen die gut 27.000 bayerischen Beamten neu ausgestattet werden.

© Süddeutsche.de/dpa/amm/afis
Zur SZ-Startseite