bedeckt München 14°

Polizei und Pandemie:"Wir können nicht immer alles verhindern"

Demonstration gegen Corona Auflagen 17.01.2021 FÜRTH Eine Polizeikette in der Fürther Fußgängerzone. Die Demonstration

Die Demonstration in der Früher Innenstadt war eigentlich verboten worden. Trotzdem versammelten sich zahlreiche Menschen am 17. Januar am Bahnhofsplatz.

(Foto: imago images/Leonhard Simon)

Bei Anti-Corona-Demos stößt die Polizei oft auf aggressive Teilnehmer, die Vorschriften missachten. Polizeigewerkschafter Peter Pytlik über die Möglichkeiten, die Beamte haben - und den Versuch, es allen Recht zu machen.

Interview von Clara Lipkowski

Immer wieder beschäftigen Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen die bayerische Polizei. Mehrfach wurde Kritik laut, dass Einsatzkräfte bei Verstößen etwa gegen das Masketragen nicht entschieden genug eingegriffen hätten. Peter Pytlik, 61, Landesvorsitzender der Gewerkschaft der Polizei Bayern (GdP), verteidigt das Vorgehen. Er fordert, Demos in Zeiten des Lockdowns generell zu verbieten.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Coronavirus - vor dem Impfgipfel
Vordrängeln bei der Corona-Impfung
"Wir scheuen uns nicht vor einer Anzeige"
Coins sorted by value Copyright: xAlexandraxCoelhox
Geldanlage
Warum ETF-Anleger jetzt aktiv werden müssen
USA
Trumps obskure Helfer
U.S. President Trump campaigns in Jacksonville, Florida
USA
Trumps verheerende Bilanz
Kokain Polizei
Drogenskandal
Die Polizei und ihr Koks-Taxi
Zur SZ-Startseite