bedeckt München
vgwortpixel

SZ-Podcast "Auf den Punkt":Pkw-Maut: Scheuer in der Mangel

Seit Monaten hagelt es Vorwürfe gegen Andreas Scheuer. Trotz der gescheiterten Pkw-Maut steht Markus Söder noch hinter dem Verkehrsminister. Noch.

Die Pkw-Maut wird für Andreas Scheuer immer mehr zum Debakel. Am Dienstag wurden die Weichen für ein parlamentarischen Untersuchungsausschuss gestellt. Der soll klären, ob der Verkehrsminister das Prestigeprojekt der CSU nur aus wahltaktischen Gründen auf Kosten der Steuerzahler durchgedrückt hat.

Scheuer steht sei Monaten im Dauerfeuer der Opposition und wirkt angeschlagen, sagt der CSU-Experte der SZ, Wolfgang Wittl. Aber ob sich Scheuer in seinem Amt halten kann, das entscheidet allein Bayerns Ministerpräsident Markus Söder. Doch beim anstehenden CSU-Parteitag werde das Maut-Debakel keine Rolle spielen.

Weitere Meldungen: Türkei-Offensive in Syrien, Ermittler überprüfen mögliche Mitwisser im Fall Halle.

So können Sie unseren Nachrichtenpodcast abonnieren

"Auf den Punkt" ist der Nachrichtenpodcast der SZ mit den wichtigsten Themen des Tages. Der Podcast erscheint von Montag bis Freitag immer um 17 Uhr. Sie finden alle Folgen auf sz.de/nachrichtenpodcast. Verpassen Sie keine Folge und abonnieren Sie unser Audio-Angebot, etwa bei:

iTunes

Spotify

Deezer

oder in Ihrer Lieblings-Podcast-App. Wie Sie unsere Podcasts hören können, erklären wir in diesem Text. Alle unsere Podcasts finden Sie unter: www.sz.de/podcast.

Sie haben Fragen oder Anregungen? Dann schreiben Sie uns: podcast@sz.de.

Leserdiskussion Mautdebakel: Welche Konsequenzen müssen folgen?

Leserdiskussion

Mautdebakel: Welche Konsequenzen müssen folgen?

Grüne, FDP und Linke haben in der Maut-Affäre einen parlamentarischen Untersuchungsausschuss beantragt. Dabei soll etwa geklärt werden, ob Verkehrsminister Scheuer das CSU-Prestigeprojekt aus wahltaktischen Gründen durchdrückte.