Podcast "Das Thema" Seehofer: Abschied als CSU-Chef

Am 19. Januar gibt Horst Seehofer den CSU-Vorsitz ab. Und alle in der Partei sind irgendwie ein bisschen froh darüber. Der Abschied von der Politik ist Seehofer nicht wirklich gelungen. Wie konnte das passieren?

Horst Seehofer nimmt Abschied von der CSU. Und das nach über 10 Jahren als Parteivorsitzender. Im letzten Jahr hat er vor allem negative Schlagzeilen gemacht - mit seinem Kommentar über die 69. Abschiebungen an seinem 69. Geburtstag oder der Maaßen-Affäre. Und auch seine Partei hat ihn zum Sündenbock gemacht, der am schlechten Abschneiden bei der bayerischen Landtagswahl und dem Streit mit der CDU Schuld sei.

An die Zeiten als Horst Seehofer der große Macher in der CSU war, der Mann, der die absolute Mehrheit in Bayern zurück holte, erinnert sich kaum einer. Ein wenig Zeit als Bundesinnenminister bleibt ihm noch, um sein politisches Erbe in positiver Erinnerung zu halten. Wobei auch da die Frage ist, wie lange er den Job noch machen wird.

Was machte Seehofer als CSU-Chef aus? Wieso ist ihm der Abschied aus der Politik nicht gelungen? Und wie geht es mit ihm jetzt weiter? Darüber sprechen Katja Auer und Wolfgang Wittl. Sie haben Horst Seehofer während seiner Karriere jahrelang begleitet.

So können Sie den SZ-Podcast abonnieren

"Das Thema" erscheint immer mittwochs um 17 Uhr. In der halbstündigen Audiosendung sprechen Redakteure der Süddeutschen Zeitung über ihre Themen und Recherchen.

Alle Folgen von "Das Thema" finden Sie unter sz.de/podcast, sobald sie erscheinen. Verpassen Sie keine Folge und abonnieren Sie unser Audio-Angebot, etwa bei:

iTunes

Spotify

Deezer

oder in Ihrer Lieblings-Podcast-App. (Zum XML-Feed geht es hier lang.)

Alle Folgen finden Sie auch auf Soundcloud, hier können Sie die Episoden auch herunterladen.

Sie haben Fragen oder Anregungen? Dann schreiben Sie uns: podcast@sz.de.

Politik in Bayern Stationen einer Karriere

Horst Seehofer

Stationen einer Karriere

Horst Seehofer hat der CSU mehr als 40 Jahre lang gedient. Seine politische Laufbahn im Überblick.   Von Birgit Kruse und Benedict Witzenberger