bedeckt München 26°

Peinlichkeiten der CSU:Augsburger Glatteis

Oberbürgermeister Kurt Gribl und seine Stadt-CSU schlittern von einer Blamage zur nächsten - und machen keine Anstalten, irgendwas zu ändern.

Stefan Mayr

Dönerverbot, Stadtbad, Staats- und Stadtbibliothek. Diese verheerenden Fehlentscheidungen der Augsburger Stadtregierung wurden durch Bürgerproteste oder Gerichtsurteile revidiert.

Kurt Gribl

Der Augsburger Oberbürgermeister Kurt Gribl und seine CSU: Von einer Peinlichkeit zur nächsten.

(Foto: dpa)

Doch die CSU will aus ihren Pannen nicht lernen. Stattdessen schlittert sie von einer Peinlichkeit zur nächsten, jüngstes Beispiel ist das Fiasko beim Umbau des Eishockey-Stadions.

Die Fans sehen nicht aufs Eis, und bei der Aufarbeitung der Ursachen tritt - wieder einmal - eine Intransparenz zu Tage, die zwangsläufig den Verdacht auf Mauschelei aufkommen lässt.

Die Stadtregierung steht in der Öffentlichkeit so schlecht da wie nie zuvor. Eine Bestandsaufnahme.

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite