bedeckt München
vgwortpixel

Pauli und die Freien Wähler:Zoff in Geiselwind

Gabriele Pauli will zur Bundesversammlung der Freien Wähler, doch die sagen, Pauli darf nicht rein. Der Ex-Landrätin ist das egal. Sie reist trotzdem an - und lässt es auf einen Streit am Eingang ankommen.

Die partei- und fraktionslose Landtagsabgeordnete Gabriele Pauli will ungeachtet eines Zutrittsverbots zur Bundesversammlung der Freien Wähler im unterfränkischen Geiselwind anreisen.

Germering: Neujahrsempfang der Kreis-FDP / STADTHALLE

Gabriele Pauli will heimkehren: Die fraktionslose Abgeordnete möchte sich wieder den Freien Wählern anschließen.

(Foto: Johannes Simon)

"Natürlich gehe ich hin", sagte Pauli. "Nach Satzung bin ich Mitglied: In der Satzung steht, dass jeder in der Partei Mitglied werden kann, außer er stimme nicht mit den Zielen der Freien Wähler überein." Und das könne man gerade ihr nicht vorwerfen, schließlich habe sie im bayerischen Landtag fast ausschließlich mit den Freien Wählern gestimmt.

Die Freien Wähler hatten angekündigt, Pauli am Samstag den Zutritt zu ihrer Bundesversammlung zu verwehren. Sowohl der Bundes- als auch der Landesvorstand hätten geschlossen gegen die Wiederaufnahme der Abgeordneten gestimmt, und teilnehmen könnten nur Mitglieder.