bedeckt München
vgwortpixel

Passau:Schiffsverkehr auf der Donau lahmgelegt

  • Ein Schaden an einer Schleuse bei Passau hat die Donau-Schifffahrt lahmgelegt.
  • Die Reparatur des defekten Tores kann noch Tage dauern.

Warum der Schiffsverkehr blockiert ist

Eine defekte Schleuse hat bei Passau die Schifffahrt auf der Donau lahmgelegt. Seit Donnerstagabend könne wegen eines technischen Schadens ein Torflügel der Schleuse Kachlet nicht mehr bewegt werden, teilte das Wasser- und Schifffahrtsamt Regensburg mit.

Demnach sind mehrere mechanische Teile des rechten Torantriebs komplett zerstört. Die Ursache für den Schaden ist noch unbekannt.

Wie lange die Störung mindestens dauert

Mit den Reparaturen kann erst nach dem Wochenende begonnen werden, da einige der kaputten Antriebsteile extra neu gefertigt werden müssen. Insgesamt rechnet das Schifffahrtsamt Regensburg mit voraussichtlich einer Woche Stillstand auf der Donau.

Für die Schiffahrt hat das weitreichende Folgen: Vor allem im Spätherbst sind viele Frachtschiffe auf der Donau unterwegs.

Am Freitagabend stauten sich an der Donau-Schleuse nach Angaben der Behörde mehr als 20 Schiffe. Darunter sind auch mehrere Hotelschiffe, die Fahrten zu Christkindlmärkten anbieten.

Bis zum Ende der Reparaturarbeiten rechnet das Schifffahrtsamt mit über 100 Schiffen, die sich vor Passau stauen.